Göttingen Allstars: news

Ein Blick auf die Gegner der Allstars in der Landesliga Süd

geschrieben am Kategorie: Herren

Die Göttingen Allstars spielen 2016 wieder in der Landesliga, nachdem wir im vergangenen Jahr aus der Verbandsliga abmelden mussten. Somit stehen Spiele gegen neue Gegner an, die wir hier kurz vorstellen möchten.

Hevensen Pioneers

Die Lokalrivalen gleich neben Göttingen bilden dieses Jahr mit einigen Spielern aus Alfeld eine Spielgemeinschaft. Hier sind vor allem die Seiler-Brüder als Pitcher-Catcher Gespann zu nennen, die die Qualität der Pioneers gleich deutlich verbessern werden. Das ansonsten wieder recht junge Team hat mit Spielertrainer Christian Deppe an der 1st base einen erfahrenen Veteranen des niedersächsischen Baseball am Start, der seine Mannschaft gut einstellen wird. Pitcher-Veteran Marcus Lange ist unseres Wissens nach Bad Harzburg zu den Krodos abgewandert. Die früher noch recht verbissen gespielten Lokalderbys werden etwas zahmer werden, denn die meisten ehemaligen Spieler sind nicht mehr dabei. Dennoch geht es natürlich um die Ehre, das beste Team Südniedersachsens zu werden.  Die Pioneers sind mit nun sehr gutem Pitching Mitfavorit auf den Landesliga Süd Titel.

Sehnde Devils

Die Devils haben in den vergangenen Saisons noch in der Verbandsliga in Spielgemeinschaft mit den Bennigsen Beavers gespielt. Nachdem sich letztere aber endgültig auflösen mussten, spielten die Devils nun recht erfolgreich in der Landesliga. Auch hier ist ein Brüderpaar als Pitcher und Catcher am Start, die auch die erfahrensten Spieler sind. Der Nachwuchs des Teams scheint aber auch nicht schlecht zu agieren. Leider haben die Devils keine besonders ausgereifte Baseballanlage, sodass die Spiele in Sehnde auch immer ein wenig von der Kondition des Platzes und dem Umgang der Spieler damit abhängen werden.

Fischbeck Sharks

Die Haie aus Fischbeck wollen nach einer komplett verkorksten 2015er Saison wieder angreifen. Mit Christian Koch haben sie einen der erfahrendsten Spielertrainer der Liga in ihren Reihen, der alle Tricks kennt (und gerne auch mal anwenden lässt). Die Spiele gegen Fischbeck werden nicht leicht, denn die Haie verbeissen sich gern in ihre Gegner und lassen nicht locker. Etwas gefehlt hat es den Sharks in der Vergangenheit am konstant guten Pitching und konzentrierter Defense. Wenn sie hier aufholen können, sind sie aus unserer Sicht Mitfavoriten auf den Titel. Der Platz in Fischbeck weist eine Kuriosität auf: Vermutlich der einzige Platz in Deutschland mit einem Flutlichtmast mitten im Centerfield (zum Glück etwas gepolstert).

Hannover Regents IV

Die Regents machen klasse Nachwuchsarbeit und holen sich die Bundesligareserve aus den eigenen Reihen. So treten in der vierten Mannschaft vor allem sehr junge Spielertalente an, um Praxis zu sammeln. Das Team zählt daher nicht unbedingt zu den Favoriten in der Landesliga.  Unter der Leitung sehr guten Coachings sind aber hier auch Überraschungen möglich, denn sicher wird auch der ein oder andere Veteran dabei sein und den jungen Wilden zeigen, wie man ordentlich Baseball spielt. Alle Regents Teams spielen auf dem sehr schönen, nun bundesligatauglichen Platz in Hannover. Da macht Baseball doppelt Spaß.

Hildesheim Crusaders

Die Kreuzzügler haben ein neues schönes Baseballfeld in Hildesheim, leider aber auch immer mit Personalproblemen zu kämpfen. Deshalb waren die Erfolge in den letzten Jahren rar gesäht, da mna teilweise gerade so ein Team zusammenbekam. Es ist den Veteranen um Thomas Rathkamp zu danken, dass Baseball in Hidlesheim doch irgendwie erhalten bleibt. Große Erfolge in der Landesliga sind aber auch dieses Jahr nicht zu erwarten. Dafür ist das Pitching der Hildesheimer noch zu schwach. Offensiv können die Jungs gut draufhauen, aber die Defensive gewinnt letztlich die Spiele. Konstant Strikes werfen und in der Verteidigung ordentlich mit dem Handschuh umgehen, das sind die Schlüsselelemente. Hier hat Coach Rathkampf noch ein bisschen zu tun bei seinen Rittern.

Braunschweig SpotUP89ers II

Die Braunschweiger spielten 2015 mit ihrer zweiten Mannschaft ordentlich mit. Hier bereiten sich Nachwuchstalente und die Freizeitbaseballer auf ihre Einsätze im Regionalligateam vor. Den Braunschweigern mangelt es in ihrer zweiten Mannschaft noch am konstant guten Pitching und schlagkräftiger Offense. Auch die Feldverteidigung ist (auf dem manchmal etwas holprigen Braunschweiger Platz) nicht ganz sicher. Das Team ist allerdings 2016 erfahrener als vergangenes Jahr und evtl. wird auch der ein oder andere Springer aus der ersten Herren mitspielen, um vor den Regionalligaspielen noch ein paar At Bats zu bekommen. Insofern sollte das Team nicht unterschätzt werden.

Bad Harzburg Krodos

Die Neulinge in der Liga werden vermutlich in dieser ersten Saison Lehrgeld zahlen müssen. Baseball ist einfach ein anspruchsvoller Sport, der viel Übung verlangt. Gerade Pitcher brauchen viel Übung, um konstant Strikes werfen zu können. Auch das harte Schlagen des Balles und die Feldverteidigung sind geradezu Kunstformen. Nichtsdestotrotz: die Krodos haben ein motiviertes Team und allem Anschein nach auch ein paar Veteranen in ihren Reihen, die  die Neulinge unter ihre Fittiche nehmen werden. Auch wenn es wohl einige Niederlagen für die Krodos geben wird, kann man nur wünschen, dass die erste Neugründung eines Teams im NBSV sich mittelfristig als stabiler Verein etabliert.

 

Und wo bleiben die Allstars? Die Saison 2016 wird eine kleine Wundertüte. Fast das gesamte Team ist umgekrempelt, und noch können wir nicht wissen, wie sich die Allstars schlagen werden. Die Veteranen Lars Batschkus, Ben Neu, Henry Schwalb, Luis Valdez, Hama Niemann und Steffen Strauß werden hoffentlich stabile Leistung bringen und keine altersbedingten Schwächen zeigen ;-). Jeff Lohmann, die US-Wunderwaffe auf dem Mound und am Schlag wird vermutlich wegen Kindersegens nicht viele Einsätze machen können. Chris Marvin, mehrfacher MVP-Shortstop steht wohl auch nicht regelmäßig zur Verfügung. Somit liegt es an den Neuzugängen: Christoph Nikic als Catcher hat Baseballerfahrung aus Hamburger Tagen. Andre Kraft als neuer Shortstop ging durch die harte Hannoveraner Baseballschule und wird Leistungsträger werden. Sung Hui Yi aus Taiwan zeigte schon im Wintertraining gutes Pitching und wird zumindest drei Innings lang die Gegner kurz halten. Philipp Ludwikowski und Hannes Mertes sind zwei Rookies ohne Baseballerfahrung, die aber bereits in der Hallensaison sehr vielversprechende Leistungen zeigen konnten und sich noch steigern werden. Brayan Perez bringt nicht zuletzt durch seine Statur hoffentlich massig Power am Schlag. Fabian Kiel als gewählter Teamcaptain und Erfahrung bei den Kiel Seahawks wird mit ordentlich Speed auf den Bases und als großer Motivator die Offense antreiben.Den gesamten Kader seht ihr HIER

Wir werden sehen, was die Saison bringt. Eins ist sicher – wir freuen uns sehr darauf!